Freifunk Lübeck

Firmware 0.7/0.7.1

Wie einige wahrscheinlich bemerkt haben, hatten wir bisher versäumt, für die aktuelle Firmwares 0.7 und 0.7.1 eine ordentliche Beschreibung der Änderungen zu liefern. Das wollen wir nun hiermit nachholen.

Firmware 0.7

Die Lübecker Freifunk-Firmware 0.7 basiert auf Gluon 2015.1.1, die detaillierten Release Notes für Gluon 2015.1 und 2015.1.1 sind unter [1] und [2] zu finden.

Neu unterstütze Geräte

Darüber hinaus stehen jetzt auch Images für x86-Systeme zur Verfügung (generisch, KVM, VirtualBox & VMware).

Übersetzter Einstellungs-Assistent

Der gesamte Config Mode, über die der Knoten nach dem Flashen konfiguriert wird, steht jetzt auch auf Englisch zur Verfügung. Die Sprache wird automatisch anhand der Standard-Sprache des genutzen Browsers gewählt.

Erweiterte Meshing-Einstellungen

Es ist nun auch möglich, Freifunk-Knoten zum Meshen über die LAN-Ports zu verbinden. Dies muss im Expert Mode aktiviert werden, es dürfen auf keinen Fall zwei Knoten in Standard-Einstellung mit den LAN-Ports verbunden werden.

Außerdem wurde der Expert Mode um die Möglichkeit erweitert, Client- und Mesh- Netze für einzelen WLAN-Karten zu deaktivieren.

Verschiedene Bugfixes

Firmware 0.7.1

Die Firmware basiert auf Gluon 2015.1.2, siehe [3] für die Release Notes.

Neu unterstütze Geräte

Eigene Images für mehrere Ubiquiti-Geräte

Die Ubiquiti Loco M, Picostation M und Rocket M haben eigene Images bekommen. Sie wurden bisher auch schon unterstützt, indem das Image für die Bullet M verwendet wurde.

Verschiedene Bugfixes

Die Firmwares 0.7 und 0.7.1 stehen seit Juli bzw. September auf unserer Download-Seite bereit und wurden bereits als automatische Updates verteilt.